Marie und die sittlichen und geistigen Tugenden

« Die Christgläubigen richten ihre Augen auf Maria, die der ganzen Gemeinschaft der Auserwählten als Urbild der Tugenden voranleuchtet. »

2. Vatikanisches Konzil

Dogmatische Konstitution Lumen Gentium 65

 « So zieht auch die Schönheit und Würde an, die aus der Vollkommenheit der Muttergottes hervorgehen. Sie ist es, die uns anregt, unseren Herrn Jesus Christus nachzuahmen, das göttliche Vorbild, dessen vollkommenstes menschliches Abbild Maria ist. »


Paul VI,
Signum Magnum I,3