Die wichtigsten Heiligtümer zu Ehren Mariens

Gibt es ein einziges Land auf der Welt, das nicht wenigstens ein Heiligtum besitzt, das der Jungfrau Maria geweiht ist?  Wir kennen keines.

Ja, Maria erfüllt wirklich die Welt  auf allen Kontinenten, selbst wenn einige der Hochburgen der Marienanbetung, durch ihre Ausstrahlungskraft international bekannte und von Millionen Pilgern jedes Jahr aufgesuchte Heiligtümer,  geworden sind.

Wie z. B. in Lateinamerika, das Heiligtum  unserer Lieben Frau von Guadelupe in Mexico, Fatima in Portugal oder Czestokowa in Polen,  Loretto in Italien,  die Muttergottes von Wladimir in Moskau oder das Marienheiligtum von Altötting in Deutschland, wie  auch das Heiligtum in Walsingham in England oder in Lourdes in Frankreich  und noch  viele andere Orte, wo sich grosse Mengen von Wallfahrern einfinden, um Maria, die Königin  des Rosenkranzes  zu ehren und um ihre Fürsprache zu bitten.

All dieses begann natürlich vor 2000 Jahren in Nazareth in Galiläa, einem kleinen Marktflecken des Heiligen Landes, wo Maria den Besuch des Engels Gabriel zur Stunde der Verkündigung empfing.

Heute erhebt sich eine grosse Basilika in Nazareth, genau an dem Ort , wo die Heilige Jungfrau ihr  "Ja" gesprochen hat, das ihr erlaubte, die Mutter des Messias Jesus Christus, der den Nationen angekündigt worden war, zu werden.

Nazareth ist das erste Marienheiligtum, ein Heiligtum mit universaler Bedeutung.