Belgien

Belgien: Land der Heiligen Jungfrau mit dem goldenen Herzen

Belgien, christliche Erde seit den ersten Jahrhunderten, besitzt zahlreiche, Maria geweihte Heiligtümer.

Zu den bekanntesten dieser spirituellen Marienorte, gehören zwei von internationaler Ausstrahlung und Renommee, die im selben Jahr, 1933, sechs Jahre vor dem zweiten Weltkrieg, durch Erscheinungen der Heiligen Jungfrau Maria, begünstigt wurden:

  • Das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Beauraing, in der Nähe von Dinant, wo 1932-33 Maria, im weissen Kleid und mit einem königlichen Diadem auf dem Haupt, ein goldenes Herz auf der Brust, erschien; sie stellte sich als Mutter Gottes und Königin des Himmels vor. Die Erscheinung wurde 1949 offiziell anerkannt;
  • Das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Banneux, wo Maria sich als „Unsere Liebe Frau der Armen“ vorstellte. Diese Hochburg des Gebetes zur Heiligen Jungfrau, wo jährlich mehr als 600 000 Menschen zusammenströmen, ist eines der wichtigsten des Landes. Die Erscheinungen von Banneux wurden von der Kirche offiziell anerkannt.

Es gibt noch andere Marienwallfahrtsorte, namentlich „Unsere Liebe Frau von Hal“ oder „Unsere Liebe Frau von Montaigu“, die ebenfalls sehr hohe Besucherzahlen aufweisen.

Im Allgemeinen nimmt die Besucherzahl dieser Marienheiligtümer seit dem Ende des XX. Jahrhunderts ständig zu.